Klangkünste
Referenzen 1982-2018
Was gibt es aktuell?
Bariton
Gesangspädagogik
Unterricht
Workshops
Workshops 2018/2019
Weiterbildung
Beratung
Preise
Biographie
Forum
Dirigent
Movement-Studies
 Singen ist gesund
Kontakt
Impressum
Sitemap


"Die Atmung" 

stimmphysiologische Grundlagenarbeit für die Gesangs- und Sprechstimme 

 

 

Workshop 1 " Die Atmung I "

Samstag 27. Oktober 2018 - 10-17h – Zürich

Grundlagen der Atmung I: Atemmechanik - Schwerpunkt Wirbelsäule, Kopf und Becken

 

Workshop 2 " Die Atmung II"

Samstag 24. November 2018 - 10-17h - Zürich

Grundlagen der Atmung II: Atemmechanik – Schwerpunkt Brustkorb

 

Workshop 3 " Die Atmung III"

Samstag 19. Januar 2019 - 10-17h - Zürich

Grundlagen der Atmung III: Atemmechanik – Schwerpunkt Bauchraum

 

Inhalte

Die Beziehung zwischen Körperhaltung, Bewegung, Atmung und  Klang

Das Hauptarbeitsfeld der Workshops ist die Entwicklung optimaler Rahmenbedingungen bezogen auf Atemräume und Atembewegungen zur Ermöglichung einer ausgereiften Resonanz- und Vibrationsqualität aller beteiligten Körperstrukturen.

  • Die Aufrichtung des Körpers als Grundvoraussetzung für eine optimale  Atemmechanik
  • Atemmechanik: Zwerchfell, Brustkorb und Bauchraum
  • Klangenergie-fördernde Atem-, Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Die Grundprinzipien der Doppelventilfunktion des Kehlkopfs (Unterdruck- und Überdruckventil) und ihre Bedeutung für die Sprech- und Singstimme
  • Sog- und druckorientiertes Körperverhalten und deren Auswirkungen auf die Stimmfunktion
  • Der physiologische Dialog zwischen Stimmlippenschwingung und Atemfunktion
  • Klärung von Begrifflichkeiten: Was ist Stütze? Welche Bedingungen braucht es dazu? Was bedeutet "Beibehalten der Einatemtendenz"? Wie kann das "appoggio" physiologisch gedeutet werden? Wie werden diese Begriffe physisch übersetzt?

 

Für wen sind diese Workshops geeignet?

Die Inhalte sind für sing- und sprechbegeisterte Menschen allen Alters, Chor-Sängerinnen und -Sänger und Menschen mit Sing- und Sprechberufen konzipiert.

Methodik

Es geht um das Erkennen von persönlichen Mustern, dem Aufbau von Beziehungen zu Funktionen und der Bahnung von erweiterten und neuen Möglichkeiten für eine grössere Flexibilität, Ausdrucksfähigkeit und Effizienz. Vom persönlichen Erleben ausgehend werden Herangehensweise und physiologische Hintergründe auf einfache Art und Weise beleuchtet, um befähigt zu werden, eigenständig am Erlernten weiterzuarbeiten und durch Üben zu vertiefen.

Arbeitsweise

Durch differenziert geführte Stimulationen werden Atem-, Körper- und Klangphänomenethematisiert und die Wahrnehmungsfähigkeit dafür entwickelt. Durch vielfältige Zugänge wird an der Disposition des Körpers gearbeitet, an der Qualität der Atembewegungen und ihrer Abstimmung mit der Stimmfunktion. Den pädagogischen Dialog leitet das Befragen von Phänomenen und die Eröffnung von Erfahrungsfeldern.

Es geht primär um praktische Erfahrungen und Arbeitsphasen im Stehen, Liegen, Sitzen und Bewegen unter Einbezug von verschiedenen Arbeitsmaterialien und Arbeitstechniken.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, um eine sorgfältige und individuelle Vermittlung der Inhalte zu gewährleisten.

 

Kurszeiten                            Samstag: 10 - 17h

Kosten                                   180,- CHF

Ort                                         Zürich

Anmeldeschluss                   jeweils 2 Wochen vor dem Workshop

Anmeldungen per email      klangkuenste@sunrise.ch

 

 

Top

klangkuenste@sunrise.ch